Windeln in Größe 3: für welches Alter und welches Gewicht?

Diesen Artikel gibt es auch auf Französisch : Français (Französisch)

Einem Baby, das sich in seiner Windel wohlfühlt, geht es den ganzen Tag besser, und seinen Eltern auch! Wenn eine unerwartete Überschwemmung und eine ungeeignete Windel aufeinandertreffen, ist ein Malheur schnell passiert…

Bevor du mit diesem kleinen Leitfaden für Windeln in der Größe 3 beginnst, solltest du dir bewusst machen, dass jedes Kind einzigartig ist. Jedes Baby wächst in seinem eigenen Tempo heran, und keine zwei Kinder werden genau die gleiche Wachstumskurve haben. Die Windelgröße ändert sich also nicht mit dem Alter, sondern eher mit dem Gewicht deines Kleinen.

Ab wann muss ich zur Größe 3 übergehen?

Ein Baby trägt etwa 900 Tage lang Windeln. Damit es sich darin wohlfühlt, musst du eine Windel wählen, die perfekt an seinen Körperbau angepasst ist.

Windeln der Größe 3 sind für Kinder von 4 bis 9 kg geeignet, was im Durchschnitt einem Baby im Alter von fünf bis zwölf Monaten entspricht. Eine Windel von Little Big Change bietet deinem Baby den nötigen Komfort und die nötige Saugfähigeit für mehrere Stunden. Windeln der Größe 3 eignen sich für einen Säugling ebenso wie für ein Kind, das gerade zu krabbeln oder zu laufen beginnt.

Du wirst angesichts der Akrobatik deines kleinen Clowns noch genug Blut und Wasser schwitzen, da kannst du den Stress einer überquellenden Windel überhaupt nicht brauchen! Und was tun, wenn sie überläuft – zum Beispiel während einer Pirouette?

Wie lange sollte man bei diesem Windeltyp bleiben?

Um zu prüfen, ob die Windelgröße für dein Kind geeignet ist, probiere diesen Trick: Stecke zwei Finger zwischen die Windel und den Bauch des Babys. War es einfach? Dann ist die Größe richtig. Wenn es dir schwerfällt und Nässe aus der Windel austritt, versuche es mit der nächsthöheren Größe. In der Tat ist die Häufigkeit, mit der Nässe austritt, einer der zuverlässigsten Indikatoren für eine zu kleine Windel.

Außerdem nennen wir dir hier einige Warnzeichen, an denen du ablesen kannst, wann es an der Zeit ist, die Windelgröße zu überprüfen:

  • Die Windel hinterlässt Abdrücke auf der Haut deines Kindes oder liegt nicht dicht genug am Körper an
  • Dein Baby kann sich nicht völlig frei bewegen, die Windel scheint das Baby zu stören
  • Die Windel läuft regelmäßig über

Vom 100-Meter-Läufer bis zum akribischen Entdecker: Jedes Baby braucht eine leistungsstarke Windel, um den Tag zu überstehen!