Was ist das Trockenvlies bei einer waschbaren Windel?

Diesen Artikel gibt es auch auf Französisch : Français (Französisch)

Junge Eltern, die sich für waschbare Windeln entschieden haben, treffen auf merkwürdige Begriffe. Trockenvlies ist einer von denen, die häufig wiederkehren. Es handelt sich hierbei um ein optionales Hilfsmittel, das sich allerdings als sehr kostbar erweisen kann!

Trockenvlies: Was ist das?

Das Trockenvlies ist ein Accessoire, das zwischen das Wickeltuch und den Babypo gelegt wird. Konkret? Während ihr eurem Kind die Windel wechselt, breitet ihr das Wickeltuch und/ oder die Einlage vor euch aus und legt das Trockenvlies darauf, bevor ihr die Windel wieder anzieht.

Für euer Baby ist das Trockenvlies die Garantie für zusätzliches Wohlbefinden, da es seinen Po immer trocken hält. Und für euch Eltern? Es ermöglicht euch die Windel im Handumdrehen zu leeren, indem ihr den Stuhl eures Babys einfach in den Müll kippt und das schmutzige Wickeltuch oder die Einlage bis zur nächsten Wäsche in einem Eimer aufbewahren könnt.

Die verschiedenen Trockenvlies-Arten

Papiervlies

Auch wenn der Name eher an Zeitungspapier erinnert, ist das Trockenvlies aus Papier absolut sanft zum Babypo! Es wird als Rolle oder als Box mit vorgeschnittenen Blättern verkauft, die nur noch auf das Wickeltuch oder die Einlage gelegt werden.

Und wenn ihr dem Baby die Windel wechselt, faltet ihr das Trockenvlies und werft es einfach in den Müll. Keine Sorge, die Verwendung schadet dem Planeten nicht, da das Trockenvlies aus Papier biologisch abbaubar ist, auch wenn das natürlich einige Zeit in Anspruch nimmt. Auf keinen Fall wird das Trockenvlies über die Toilette entsorgt, da es diese verstopfen könnte.

Das Trockenvlies aus Papier ist in verschiedenen Stärken erhältlich. Wenn ihr eine Hautrötung eures Babys mit Creme behandelt bzw. bei Durchfall empfehlen wir ein dickeres Papier-Trockenvlies.

Mikrofaservlies

Das Mikrofaservlies kann (fast) unbegrenzt wiederverwendet werden. Deshalb ist es auch die bevorzugte Wahl von Eltern, die auf Zero Waste setzen… oder die keine Papiervorräte verwalten wollen. 

Mikrofasergewebe besitzt eine äußerst praktische Besonderheit: Babystuhl bleibt nicht daran kleben. Der Nachteil: Die Einlage muss von Hand entleert werden, bevor sie bis zur nächsten Wäsche gelagert wird.

Die Vorzüge des Trockenvlies‘

Der Hauptvorteil des Trockenvlies‘ ist natürlich, dass ihr Zeit spart, wenn ihr eurem Kind die Windel wechselt! Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorzug: Es verlängert die Lebensdauer waschbarer Windeln. Zunächst einmal schützt es vor Flecken. Denn, auch wenn Urin nicht weiter stört, so kann der Stuhlgang eines Babys größere Flecken verursachen.

Außerdem bewahrt das Trockenvlies die Saugfähigkeit der Windeln. Denn egal welches Material (Baumwolle, Hanf oder Bambus), die Fasern verstopfen mit der Zeit. Das trifft besonders dann zu, wenn ihr Creme verwendet, um den Po eures Babys zu pflegen. Das Trockenvlies schützt die Windel auch vor dem Fett.

Kurzum: Auch wenn das Trockenvlies nicht zwingend erforderlich ist, wäre es schade, darauf zu verzichten.

Die wichtigsten Punkte zusammengefasst

  • Das Trockenvlies ist ein optionales Accessoire, das direkt zwischen das Wickeltuch oder die Einlage und den Babypo gelegt wird
  • Es gibt eine Einwegversion und eine wiederverwendbare Version
  • Es erleichtert das Windelwechseln, bewahrt die Saugfähigkeit der Windel und schützt sie vor Flecken