Wie wählt man die richtige Windelablage?

Diesen Artikel gibt es auch auf Französisch : Français (Französisch)

Ab einer Körperlänge von 50 cm wirbelt dein Baby  alles durcheinander: sowohl dein Leben als auch deine Inneneinrichtung! Kaum ist es da, schon ist deine Einrichtung komplett umgestaltet… Jetzt, wo du sein Zimmer eingerichtet, den richtigen Kinderwagen gefunden und den Wickeltisch geplant hast, sind nur noch ein paar Kleinigkeiten zu bedenken, angefangen bei der Lagerung der Windeln! Die Höschenwindeln von Little Big Change sind sehr ästhetisch, trotzdem lässt du sie sicherlich lieber in einem schönen Aufbewahrungsmöbel verschwinden, das ebenso trendig wie ergonomisch ist. Genau aus diesem Grund wurde die Windelablage erfunden!

Die Windelablage, ein sehr praktisches Accessoire beim Windelwechseln… Wenn du die richtige wählst!

Wenn du dein Baby wickelst, darfst du es nie aus den Augen lassen, sonst könnte es sich selbständig machen, sich plötzlich umdrehen und hinunterfallen… Deshalb musst du die Windeln immer griffbereit haben. Um die richtigen Windelablage zu finden, solltest du ein funktionales Accessoire suchen, dem du die Windeln mit einem einfachen Handgriff entnehmen kannst, ohne dich in alle Richtungen drehen zu müssen. Platziere es in der Nähe des Wickeltisches, damit du dich nicht zu bücken oder eine Schublade der Kommode zu öffnen brauchst. Einige Windelablagen werden direkt auf eine flache Oberfläche gestellt. Andere werden an der Wand befestigt.

Um noch praktischer zu sein, haben einige Windelablagen mehrere Fächer, in denen du deine verschiedenen Accessoires und Toilettenartikel ordentlich verstauen kannst. So hast du alles mühelos griffbereit, was du für die Versorgung deines Babys brauchst!

Vielleicht solltest du deine Windelablage ein wenig verschönern?

Solange das Baby erst ein paar Tage alt ist, bleibt es sicher an seinem Platz auf dem Wickeltisch… Aber das dauert nie sehr lange, und das Wickeln kann manchmal zu einem echten Hindernislauf werden! Auf die Plätze, fertig, los: Mach dich darauf gefasst, allen möglichen Spritzern, plötzlichem Erbrechen oder mehr oder weniger schmutzigen geworfenen Gegenständen auszuweichen… Genau wie du selbst wird auch deine Windelablage einige unerwartete Flecken bekommen. Daher brauchst du unbedingt eine Windelablage, die sich leicht reinigen lässt. Wenn sie aus Stoff ist, muss er maschinenwaschbar sein. Andernfalls solltest du ein pflegeleichtes Material bevorzugen, das mit einem Schwamm einfach abzuwischen ist.

Die Windelablage, ein Einrichtungsgegenstand im Bad oder Babyzimmer

Schließlich ist die Windelablage nicht nur praktisch, sondern auch ein sehr dekorativer Einrichtungsgegenstand, dessen Hauptfunktion darin besteht, die benötigten Windelstapel zu tarnen. Da kannst eine Windelaufbewahrung wählen, die zur Einrichtung des Zimmers passt, oder eine Windelablage, die wie ein Kuscheltier aussieht. So könnte sie der beste Begleiter deines Babys beim Wickeln sein, eine schöne Ablenkung, wenn du es saubermachst. In Sachen Formen, Farben und Stile fehlt es nicht an Ideen!