Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Gewichtszunahme Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft an Gewicht zuzunehmen, ist völlig normal. Es ist vielmehr sogar wünschenswert, da es über eine normale Entwicklung des Fötus Aufschluss gibt.

Doch welche Gewichtszunahme ist normal in der Schwangerschaft?

Wie viel zusätzliches Gewicht auf der Waage empfohlen wird, ist aber von Frau zu Frau unterschiedlich und variiert je nach Schwangerschaftstrimester.

Wie viel Gewicht nimmt man in der Schwangerschaft (pro Monat) zu?

Das maximale Endgewicht kurz vor der Geburt des Kindes, also die Kilos, die man maximal bis zum Ende des letzten Trimesters zu sich nehmen sollte, hängt vom Ausgangsgewicht der Frau zu Beginn ihrer Schwangerschaft ab. Frauen, die normal gewichtig und gesund sind, nehmen in der Regel zwischen 11 und 16 kg zu. Bei Mehrlingsschwangerschaften zeigt die Waage selbstverständlich mehr Gewicht an.

Frauen, deren BMI (Bodymassindex) unterhalb des empfohlenen Normalgewichts liegt, sollten jedoch mehr Kilos, also zwischen 12,5 und 18 kg zulegen.

Ebenso wird Frauen, deren BMI über dem empfohlenen Gewicht liegt, empfohlen, nicht mehr als 11,5 kg zuzunehmen.

Diese Angaben sind allerdings keine Richtwerte für einen reibungslosen Schwangerschaftsverlauf bzw. eine Geburt ohne Komplikationen. Eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und viel Schlaf tragen mindestens genauso, wenn nicht sogar noch mehr dazu bei, dass beide möglichst reibungslos über die Bühne gehen.

Wie viel Gewichtszunahme bei Zwillingen?

Die oben angegebenen Richtwerte gelten in der Regel für Schwangerschaften mit nur einem Baby. Bei Mehrlingsschwangerschaften verändert sie sich entsprechend, denn wenn mehrere Kinder gleichzeitig heranwachsen, wird zu deren optimaler Versorgung vom Körper mehr Blut und Fruchtwasser produziert, aber auch mehr Plazentagewebe etc.

Ist eine Frau mit Zwillingen schwanger, wird eine Gewichtszunahme von 16 bis 20 Kilogramm als völlig normal eingestuft. Frauen, die Drillinge erwarten und am Ende ihres letzten Schwangerschaftsdrittels bis zu 23 Kilogramm zugelegt haben, liegen ebenfalls im absoluten Normbereich.

Kann man während der Schwangerschaft eine Diät machen?

Die Antwort auf diese Frage ist ganz klar: nein! Es wird von Medizinern ganz klar abgeraten, während der Schwangerschaft eine Diät zu machen, da dem Baby sonst wichtige Nährstoffe und Spurenelemente fehlen könnten, die für seine gesunde Entwicklung absolut notwendig sind.

Die normale Entwicklung des Fötus könnte durch eine Diät beeinträchtigt werden und die werdende Mutter läuft zudem Gefahr einer erhöhten Müdigkeit während ihrer Schwangerschaft. Diese Müdigkeit kann nicht nur während der Schwangerschaft negative Auswirkungen haben, sondern auch auf die Zeit nach der Geburt.

Schließlich sind gerade die ersten Wochen und Monate, wenn Baby nachts häufig wach sind, besonders energiefressend und kräftezehrend. Ist die werdende Mutter bereits vor Babys Geburt total erschöpft, stehen ihr nochmals weniger Energiereserven für die anstrengende Zeit danach zur Verfügung. Also: Lasst die Finger von einer Diät, solange ihr schwanger seid!

Gleichzeitig ist es übrigens auch nicht ratsam, sich überhaupt keine Gedanken über die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zu machen. Eine zu große Gewichtszunahme kann zum einen auf ein Schwangerschaftsproblem hinweisen, wie zum Beispiel ein Schwangerschaftsdiabetes oder Ödeme (Wassereinlagerungen).

Außerdem wird es umso schwerer, nach der Geburt wieder auf sein Ausgangsgewicht zurückzukommen.

Wie viel nimmt man pro Schwangerschafts-Trimester zu?

Viele Frauen nehmen in den ersten Schwangerschaftswochen kaum an Gewicht zu. In der Regel liegen die zugelegten Kilos bei etwa 1,5 bis 2 kg. Etwas mehr wird es dann im zweiten Trimester. Dann beginnt auch das Baby ein paar Reserven anzulegen, was sich auch auf Mamas Waage bemerkbar macht. Die höchste Gewichtszunahme erfolgt dann im letzten Trimester. Hier sind ein Kilo pro Woche normal.

Je nachdem, in welcher Schwangerschaftswoche du dich also befindest, variiert deine Zunahme im Laufe der Wochen.

Zu wenig oder gar keine Gewichtszunahme in der Schwangerschaft?

Frauen, die bereits zu Beginn untergewichtig sind, sollten versuchen, gerade am Anfang an Gewicht zuzulegen. In der Tat ist das Risiko einer Fehlgeburt bei untergewichtigen Frauen höher, als bei Frauen, deren Gewicht im Normalbereich ihres BMIs liegt.

Aus diesem Grund beobachten Ärzte und Hebammen untergewichtige Frauen noch stärker, damit das bestehende Untergewicht nicht zu Fehlbildungen beim Baby aufgrund einer Mangelversorgung führt bzw. die Schwangerschaft vom Körper aufrechterhalten wird.

Verändert sich das Gewicht während der Schwangerschaft nicht wirklich, kann dies verschiedene Ursachen haben. Gerade am Anfang kann Schwangerschaftsübelkeit begleitet von häufigem Erbrechen zu einer Gewichtsabnahme führen.

Manchmal kann eine zu geringe Gewichtszunahme auch auf eine Unterentwicklung des Babys hindeuten.

Was tun bei einer zu schnellen Gewichtszunahme während der Schwangerschaft?

Nimmt die werdende Mutter sehr schnell sehr viel Gewicht zu bzw. startet sie bereits übergewichtig in die Schwangerschaft, kann es zu einem sogenannten Schwangerschaftsdiabetes, auch Gestationsdiabetes bzw. Typ-4-Diabetes genannt, kommen. Das kann dazu führen, dass später das Kind unter Diabetes leidet oder das Kind mit einem hohen Geburtsgewicht auf die Welt kommt, das die Geburt an sich erschwert.

Manchmal liegen auch vermehrte Wassereinlagerungen zugrunde, die auf Ödeme hinweisen. Ausgeprägte Wassereinlagerungen können ein Warnsignal sein für eine sogenannte Schwangerschaftsvergiftung und müssen unbedingt kontrolliert werden.

In der Regel liegt eine zu schnelle Gewichtszunahme in der Schwangerschaft aber an einer falschen und unausgeglichenen Ernährung. Oftmals wird zu fettreich gegessen oder auf zu viele zuckerhaltige Produkte zurückgegriffen.

Um dein Gewicht bzw. deine Zunahme zu bremsen bzw. zu normalisieren, solltest du besonders viele frische und unverarbeitete Lebensmittel zu dir nehmen.

Esse auch nur dann, wenn du wirklich großen Hunger verspürst und vermeide es zu snacken. Gerade in häufigen Zwischenmahlzeiten bzw. Naschen stecken viele versteckte Kalorien.

Esse viel frisches Obst und Gemüse, am besten drei Portionen pro Tag. Bleibe weiterhin in Bewegung, gehe zum Beispiel ins Schwimmbad – durch das schwerelose Gefühl im Wasser fällt es dir hier besonders leicht dich zu bewegen. Und lege den ein oder anderen Weg zu Fuß statt mit dem Auto zurück. Auch das sorgt dafür, dass dein Herz-Kreislaufsystem in Bewegung bleibt und du weniger an Gewicht zulegst.

Wie komme ich nach der Geburt schnell wieder auf mein Gewicht vor der Schwangerschaft?

Zunächst einmal solltest du dir immer wieder sagen, dass sich dein Körpergewicht nicht von heute auf morgen verändert hat, sondern über beinahe ein ganzes Jahr. Halte dir also immer wieder vor Augen, welche Höchstleistungen dein Körper in dieser Zeit vollbracht hat! Sei stolz auf ihn, egal was die Waage gerade sagt und dankbar, dass er euch ein gesundes Baby geschenkt hat!

Es ist natürlich völlig normal, nach der Schwangerschaft wieder „Herrin“ über deinen eigenen Körper werden zu wollen – und auch mal wieder etwas anderes tragen zu wollen, als die unförmige Schwangerschaftsmode.

Sofern du in der Schwangerschaft normal an Gewicht zugelegt hast, wirst du bereits nach der Geburt feststellen, dass einige Kilos schon ganz von alleine verschwunden sind.

Hierzu zählt natürlich das Gewicht deines Babys, das zwischen 3 und 3,8 kg liegen dürfte. Die Gebärmutter wiegt etwa 1,3 kg und dein zusätzliches Blutvolumen nochmals 1,2 kg.

Hinzu kommen außerdem Plazenta, Fruchtwasser, Gewebsflüssigkeit und etwas mehr Brustdrüsengewebe. Das alles zusammen macht nochmals gut 5 bis 5,5 kg.

Zudem bereitet sich dein Körper auf das Stillen vor und legt sich deshalb ein paar mehr Fettdepots an, die nochmals bis zu 2 kg ausmachen.

Alles zusammengerechnet kommen hier schnell mal 13 Kilo zusammen, die mit der Geburt auf einmal wieder wegfallen.

Du siehst also, dass die paar Kilos mehr auf der Waage letztlich auch schnell wieder wegzubekommen sind. Und so ein paar Reserven sind schließlich auch ganz nützlich.

Sofern du also während dieser Zeit normal an Gewicht zulegst, solltest du dein altes Gewicht, also das vor der Schwangerschaft, schnell wieder erreicht haben.

 

Noch auf der Suche nach cleanen Windeln? Schaue jetzt bei Little Big Change vorbei!