Windeln für Mädchen: Wie wählt man die richtige aus?

Diesen Artikel gibt es auch auf Französisch : Français (Französisch)

Zurück von eurem Ultraschalltermin möchtet ihr eurer Familie möglichst schnell die freudige Nachricht bringen: Es wird ein Mädchen! Und sobald die erste Euphorie vorüber ist, beginnt ihr mit den Vorbereitungen für den Empfang eurer kleinen Maus: Kleidung, Kuscheltiere, Dekos und Möbel werden sorgfältig ausgesucht. Und was ist mit Windeln? Die Wahl der richtigen Windel für ein Mädchen ist nicht immer einfach. Findet jetzt heraus, wie ihr die richtige Windel für eure Tochter auswählt.

Auf welche Kriterien kommt es bei Windeln für Mädchen an?

Bevor ihr euch auf zum Windelkauf macht, hier eine kleine Checkliste mit Kriterien, die ihr berücksichtigen solltet, um DIE Windel zu finden, die euer Baby richtig trocken hält.

Art der Windel: waschbar oder Einweg?

Zuerst müsst ihr entscheiden, ob ihr für eure Tochter lieber waschbare oder Wegwerfwindeln verwenden möchtet. Erstere haben natürlich den Vorteil, dass sie wiederverwendbar sind, aber das Waschen viel Zeit in Aspruch nimmt.

Einwegwindeln hingegen sind bequem und schnell in der Handhabung. Wenn die Windel voll ist, ab in den Müll damit. Bei Little Big Change denken wir in erster Linie an die Umwelt und an das Wohl eures Babys. Deshalb werden in unseren Windeln keine schädlichen Produkte oder Schwermetalle verwendet.

Berücksichtigt das Gewicht und das Alter des Kindes

Der Hauptunterschied zwischen einer Mädchen- und einer Jungenwindel bezieht sich auf Gewicht und Körperbau. Im Allgemeinen ist ein Mädchen schmaler als ein Junge. Daher ist es notwendig, darauf zu achten, dass die Windel die passende Größe hat, damit keine Nässe austritt.

Am besten ihr probiert mehrere Größen aus. Sobald die Windel angelegt ist, schiebt ein oder zwei Finger zwischen den elastischen Abschluss und den Oberschenkel eures Kindes. Hier sollte alles straff genug sein, um keine Flüssigkeit hindurchfließen zu lassen, aber auch nicht zu stramm, dass es für euer Baby unbequem wäre.

Bei der Wahl der richtigen Größe geht ihr am besten vom Gewicht eurer Tochter aus:

  • Größe 1: von 2 bis 5 kg
  • Größe 2: von 3 bis 6 kg
  • Größe 3: von 4 bis 9 kg
  • Größe 4: von 7 bis 17 kg
  • Größe 5: von 11 bis 20 kg
  • Größe 6: von 14 bis 25 kg

Wie wechselt man einem Mädchen die Windel richtig?

Hygiene für kleine Mädchen ist sehr wichtig, und daher sollten angehende Eltern die richtigen Handgriffe kennen. Gehtbei jedem Wechsel am besten so vor:

  • Wascht euch die Hände und legt das Baby auf ein sauberes Handtuch
  • Öffnet die Windel eurer Tochter und faltet sie um
  • Reinigt das Gesäß von oben nach unten mit einem Feuchttuch oder einem Waschlappen
  • Wascht den Windelbereich eurer Kleinen vorsichtig und trocknet alles mit einem Handtuch ab
  • Jetzt noch eventuell eincremen und der Allerwerteste ist wieder bereit für eine saubere Windel