Lohnen sich Produktproben von Windeln?

Diesen Artikel gibt es auch auf Französisch : Français (Französisch)

Immer mehr Windelmarken müssen sich den Babypflegemarkt teilen. Bei so viel Auswahl hat man die Qual der Wahl! Wegwerf-, Bio-, Öko-, Stoffwindeln… Du weißt nicht, wo du anfangen sollst, und das ist nur zu verständlich. Zu viel Auswahl ist so gut wie gar keine Auswahl! Aber um dir bei deiner Suche nach der passenden Windel zu helfen, gibt es Produktproben von Windeln. Was taugen sie wirklich? Wir sagen es dir!

Proben und Testkits: Was taugen sie?

Die ultimative Windel zu finden ist alles andere als einfach. Aber einige Marken helfen dir bei der Auswahl, indem sie dir Produktproben oder Testkits zum kostenlosen Testen ihrer Windeln anbieten. Das ist doch nicht schlecht, oder? Leider nur in der Theorie. In der Praxis sieht es leider etwas anders aus.

Die Produktproben bestehen in der Regel aus nur einer Windel (bis zu 4 bei den großzügigsten Angeboten): eine lächerliche Zahl, wenn man bedenkt, dass ein Baby in seinen ersten beiden Lebensjahren mehr als 5.000 Windeln tragen wird. Was die Testkits betrifft, so sind sie oft umfangreicher: ein Dutzend Windeln und einige Mini-Babypflegesets (Tücher, Lotionen, Öle …). Aber bei  5 bis 6 Windeln pro Tag hast du dein Testkit viel zu schnell aufgebraucht, um dir eine wirkliche Meinung über diese Produkte bilden zu können.

Wie wählt man also seine Windel aus?

Einfach, indem man verschiedene Marken ausprobiert! Ja, nur sehr wenige (glückliche) Eltern finden gleich beim ersten Mal die perfekte Windel, und nur, wenn du dein Baby beobachtest, wirst du schließlich Erfolg haben. Bei deiner Suche werden Komfort und Weichheit maßgeblich sein!

Damit dein Baby (als derjenige Mensch, der diese 5.000 Windeln tragen wird) lächelt, suche nach gesunden Marken ohne gesundheitsschädliche Produkte. Filtere die in Frage kommenden Marken heraus, indem du Marken auswählst, die dank dieser verschiedenen Labels als gesund zertifiziert sind:

  • OEKO-TEX, die Garantie für eine gesunde und hautfreundliche Windel;
  • TCF, die Garantie, dass die Windeln nicht mit Chlor gebleicht wurden;
  • Dermatest, das die Einhaltung der dermatologischen Standards für Hypoallergenität bestätigt.

Testen und beobachten, erneut testen und erneut beobachten: Am Ende wirst du die ultimative Windel finden, die genau richtig für dein Baby ist. Denn auch wenn es noch nicht spricht, wird es das letzte Wort haben!