Einwegwindel-Preise

Diesen Artikel gibt es auch auf Französisch : Français (Französisch)

Ein Kind braucht im Laufe der ersten drei Jahre seines Lebens im Durchschnitt 4.500 Windeln, sprich so oft wirst du es wickeln (tja, das Baby kann seine Windel nun einmal nicht selbst wechseln). Und wenn es noch etwas gibt, das jungen Eltern Angst machen kann, dann ist es das Budget, das der Kauf all dieser Windeln darstellt…

Die verschiedenen Einwegwindeln

Es gibt mehrere Arten von Einwegwindeln. Du findest alles und zu jedem Preis. Du kannst dich entweder für herkömmliche Windeln entscheiden oder für Öko-Windeln. Und natürlich ist der Preis nicht derselbe. Doch auch innerhalb der verschiedenen Kategorien können sich die Preise erheblich voneinander unterscheiden … Eine Einwegwindel – egal, ob Öko-Windel oder herkömmliches Modell – besteht aus 4 Schichten:

  • Innenvlies
  • Saugkern
  • Auslaufschutz
  • Außenvlies

Was die Ökowindel auszeichnet ist ihre Zusammensetzung aus hauptsächlich natürlichen, erneuerbaren und umweltfreundlichen Inhaltsstoffen, die auch schonend zur Babyhaut sind.

Wie viel Geld muss ich für Windeln einplanen?

Im Durchschnitt beläuft sich das Windelbudget auf zwischen 1.500 und 2.000€, also ungefähr fünfzig Euro im Monat. Die Ausgaben variieren je nach Alter des Babys, seinem Befinden (ja, die Anzahl der Windeln wächst schnell, wenn das Kind zum Beispiel Durchfall hat…) und vor allem der Windeln, die du auswählst. Wie sollst du da einen Überblick gewinnen?

Windeln im Geschäft

In deinem Stammsupermarkt hast du dich vielleicht schon mit dem berüchtigten Windelregal vertraut gemacht: riesig, voller Verpackungen mit entzückenden Babys darauf. Es nützt nichts, dir zu raten, die Preise und Zusammensetzungen dieser Windeln einzeln unter die Lupe zu nehmen … Manchmal findest du vielleicht vereinzelte Sonderangebote. Dank diesen kannst du Windeln zum unschlagbaren Preis ergattern. Bleib auf der Lauer!

Windeln im Großhandel

Windeln im Großhandel bedeutet ganz einfach, dass der Preis pro Windel um so günstiger wird, desto mehr du kaufst. Manche Supermärkte starten manchmal Großverkaufsaktionen für Windeln, dank denen du deinen Vorrat günstig aufstocken kannst. Eine ideale Lösung, um deine Finanzen zu schonen. Doch pass auf, dass du nicht auf einmal Windeln in Größe 2 für Monate vorrätig hast, denn dein Baby wächst in diesem Zeitraum schnell.

Windeln als Abo

Um Kopfzerbrechen im Supermarkt und riesige Windelpaketstapel bei dir zuhause zu umgehen, gibt es noch eine dritte Lösung: Ein Windel-Abonnement abschließen.

  • Eine Kiste mit X Windeln
  • Ein einmaliger Preis
  • Eine Lieferung an dem Ort und zum Zeitpunkt deiner Wahl
  • Und die Sache ist erledigt!

Dank Little Big Change schlägst du alle Fliegen mit einer Klappe: optimaler Schutz des Babypos dank einer bequemen Windel und eine einfache Verwaltung des Windelbudgets. So habt ihr als Mama und Papa viel mehr Zeit und Energie, um für euer Baby da zu sein!