Was kostet eine Windel?

Diesen Artikel gibt es auch auf Französisch : Français (Französisch)

Es ist soweit! Das Baby kommt und ihr seid bereit das neue kleine Menschenwesen in eurer Familie willkommen zu heißen. Einziger Knackpunkt: Ihr wollt auf Einwegwindeln setzen, aber wisst nicht, für welche ihr euch entscheiden sollt. Ohne eine eigene Marktstudie durchzuführen oder ein paar Tipps ist es ein Ding der Unmöglichkeit, sich inmitten des riesigen Angebots zurecht zu finden. Aus diesem Grund haben wir das für euch übernommen!

Die billigsten Einwegwindeln

Der Preis für eine einzelne Windel variiert zwischen ungefähr 0,12 € und 0,46 €. Ja, ein großer Unterschied. Der Preis hängt von vielen Faktoren ab: Größe, Marke, Zusammensetzung usw. Da ihr eurem Kind ungefähr 4.500 Windeln anziehen werdet, ergibt das eine große Menge… Und viel Geld! Im Durchschnitt beläuft sich das Windelbudget über einen Zeitraum von drei Jahren auf zwischen 1.500 und 2.000€. Es lohnt sich also, den Preis pro Windel auszurechnen.

Die gesündesten Einwegwindeln

Neben dem Preis sind aber auch andere Aspekte beim Kauf eurer Windeln zu beachten. Einige Hersteller entscheiden sich zum Beispiel dafür, Rohstoffe zu verwenden, die besonders schonend für den Popo eures Babys sind. Um herauszufinden, ob eine Windel gesund ist oder nicht, musst du also auch ihre Zusammensetzung überprüfen. Dafür solltest du vor allem auf Zertifikate und Labels achten, die dir beim Windelkauf eine wichtige Hilfe sein werden.

Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis

Little Big Change hat es sich zum Anliegen gemacht, euch hochwertige Windeln zum besten Preis zu bieten. Mit unserem Abo ab 49€ pro Box gehen euch die Windeln niemals aus. Außerdem enthalten unsere Windeln garantiert keine schädlichen Substanzen für den Babypo, der gut geschützt ist und den ganzen Tag über trocken bleibt. Da unsere Windeln zu den günstigsten auf dem Markt gehören, schonen wir also auch euren Geldbeutel. Klingt gut, oder?

Wichtig ist auch zu beachten, dass nicht jede Haut gleich reagiert. Die Windel kann aus optimalen Inhaltsstoffen bestehen und dennoch kann es passieren, dass euer kleiner Schatz sie nicht verträgt. Es liegt also an euch, sorgfältig darauf zu achten, ob euer Baby Anzeichen von Allergien zeigt, damit es sich in seiner Windel rundum wohlfühlt.